Projektstatus 2018 Juni — Case IH Quadtrac 620

Die Aussenabmessungen werden immer besser sichtbar und das Gerippe immer stabiler.
Ich habe jetzt ein Bild im exakten Masstab ausgedruckt, an welchem ich die Abmessungen genau vergleichen bzw abnehmen kann.
Die verwendeten Teile für die Aussenhaut, sind nur Platzhalter.
Mit seinen Abmessungen (65cm Länge) ist das schon ein ziemliches Gerät.

 


Um den Dimensionen mal ein Bild zu geben, habe ich heute mal ganz grob eine Karosserie angedeutet. Dazu habe ich immer die maximalen Abmessungen verwendet, z.B. wird das Führerhaus im unteren Teil um einiges kleiner nur das Dach hat diese Abmessungen.
Aber so werden die Abmessungen insgesamt erst sichtbar. Es zeigt das ich noch ausreichend Platz im Inneren habe um weitere Funktionen unterzubringen, aber es zeigt auch wieviel Flächen noch beplankt werden müssen.


Es gibt immer zwei Schritte nach vorne und einen zurück. Heute habe ich den ersten Test mit dem Differenzial gemacht und einen Reinfall erlebt. Das Drehmoment ist so hoch gewesen das die Zahnräder im Diff den Geist aufgegeben haben.
So habe ich entschieden auf einen 4 Motoren Antrieb umzustellen, aber alle meine Versionen waren nicht stabil genug.

Aber zum Glück gibt es nette Kollegen im Forum (doctor-brick.de) die Helfen. Es war wieder der Kollege Mick29 welcher die simpelste Lösung hatte auf welche ich einfach nicht selbst gekommen bin.
Mit dieser Antriebsvariante habe ich die Lösung des Problems gefunden. Die Ketten haben selbst auf den glatten Fliesen einen erstaunlichen Gripp, selbst bei dem Testlauf wo es nur volle Leistung oder nichts gegeben hat.

Hier ein kleines YouTube Video dazu.

Sobald jetzt die SBricks geliefert werden werde ich die Lenkung auf „alltagstauglichkeit“ testen. Dann kann das Drehgelenk zwischen den Wagen final werden.

Was die Anbauten am Heck betrifft, Zapfwelle, Hebevorrichtung, usw, muss ich noch einige YouTubs ansehen da ich noch keinen Plan habe was sich da alles bewegt.

So das ist der Status für Heute 18.Jun


Am 14.Juni sind alle bestellten Teile für die Ketten und Aufhängungen angekommen.
Nach 5 Stunden habe ich 3 Ketten und 3 Aufhängungen fertig 😮 mein rechter Daumen streikt jetzt.

So jetzt kann das Anpassen der Lenkung und der Kardanwellen beginngen. (Ja und die vierte Kette muss ich auch noch montieren)


Nach langer Suche habe ich durch den lieben Forum Kollegen Mick29 (doctor-brick.de Forum) eine praktikable Lösung gefunden.

Da man ja immer Kompromisse machen muss, habe ich die Abmessungen der Ketteneinheit ein bisschen aufgeweitet.

Die Kette besteht jetzt aus 72 Kettengliedern, dadurch passt aber die Antriebseinheit wunderbar in die Ketten. Eine Ketteneinheit wiegt aktuell 512 gr.

Die neuen Teile um die anderen Ketten (jetzt in schwarz) zu bauen, habe ich heute bestellt.
Wird eine ziemlich Fleissarbeit 864 x „Liftarm 1 x 2“ und 144 x „Axle and Pin Connector“ mit 210 Kreuzachsen zu vier Ketten zu montieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.