RoboRace Car (Update)

Es gibt leider ein ungeplantes Update.
RoboRace hat leider den Kontakt abgebrochen ohne auf irgendeine Anfrage von mir mehr zu antworten.

Das hat mich nach etwas überlegen zu folgender Änderung des Plans bewegt:

Alle Powerfunktions werden wieder ausgebaut, es wird also ein reines Standmodell.
Die Felgen hatte ich mir ja schon auf einem 3D Drucker in hoher Qualität drucken lassen. Aus dem Rennstall hatte man mir angeboten die Reifen in Flexmaterial für mich in hoher Qualiät zu drucken, leider habe ich dann nichts mehr gehört. Jetzt lass ich die Reifen in hartem Kunststoff drucken, als Standmodell reicht das völlig aus.

Ein weiterer Vorteil bei einem Standmodell ist das ich die Vorderachse flacher bauen kann.
Hier hat mir Effe (von Doctor-Bricks.de) mit einer Idee sehr geholfen.

Wenn jetzt die 2 Buggy Motoren aus der Hinterachse raus sind und ich hier eine Lösung für die Achse habe, wird die gesamte Karosse nochmal neu überdacht.

Wie ihr seht, wenn man glaubt fast fertig zu sein, geht es wieder fast von vorne los.

Dieses mal gibt es ein Datum für die Präsentation, ich will den RoboRacer auf der Ausstellung der SteinHanse in Kaltenkirchen im Oktober zeigen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.